Teenage Mutant Ninja Turtles: Out Of The...

Originaldauer
108 min
Regisseur
David Green
Besetzung
Megan Fox, Will Arnett, Tyler Perry
Sprachen
Deutsch, Englisch
Erscheinungsjahr
2016
FSK-Angabe
12 Jahre
IMDb-Rating
6.1/10
  • HD
    € 5,99

Handlung

Leonardo, Donatello, Michelangelo, Raphael - sie sind wieder da, die Teenage Mutant Ninja Turtles. Michael Bay belebte die vier Schildkröten 2014 als Produzent wieder in einem rasanten, bildgewaltigen Action-Spektakel. Trotz der gewöhnungsbedürftigen neuen Nasen: Es war toll, die Turtles wiederzusehen. Zeit für das nächste Abenteuer: "Out Of The Shadows" wagt das Quartett nach langem Schattendasein den Schritt aus der Kanalisation. Cowabunga!

Der Shredder (Brian Tee) kehrt zurück. Und Krang, das unter anderem aus der 90er-Trickserie bekannte Superhirn (Krang ist tatsächlich ein Gehirn), taucht auf. Gemeinsam möchten sie das Technodrom - so etwas wie das Turtles-Pendant zum Todesstern - nach New York teleportieren und dann alles in Schutt und Asche legen. Was die Turtles, die sich bisher in der Kanalisation versteckten, natürlich verhindern wollen. Dem Filmtitel entsprechend wagen sie sich deshalb endlich "aus dem Schatten".

Die Geschichte punktet mit hohem Tempo, dazu gibt es den Turtles-typischen Witz - da darf dann auch mal ungeniert über einen Furz gelacht werden. Leo, Donni, Mikey und Raphi sind nach wie vor dieselben Kindsköpfe, die sie schon immer waren. Das Drehbuch ergänzt den bereits vorhandenen Figurenstamm zudem nicht nur um Krang, sondern um weitere Charaktere, die man aus früheren "TMNT"-Filmen oder -Serien kennt. Dr. Baxter Stockman (Tyler Perry), das mutierte Nashorn Rocksteady und dessen Warzenschwein-Kumpel Bebop, dazu der Cop Casey Jones (Stephen Amell). So wird die Turtles-Welt im furios inszenierten zweiten Film der neuen Reihe um ein Vielfaches bunter und nähert sich damit gekonnt den Hit-Filmen und -Serien der 90er-an. Mit dem Unterschied, dass die "Teenage Mutant Ninja Turtles" noch nie so gut aussahen wie hier: Technisch bewegt sich der Film auf allerhöchstem Niveau!

Weitere Bilder


So funktioniert’s

In der Unitymedia Videothek einfach und bequem zuhause Filme leihen. Sie benötigen dafür einen Kabelanschluß sowie die passende HD-Hardware.

  1. ANSCHLIESSEN

    Prüfen Sie die Anschlüsse Ihrer HD-Hardware.

  2. VIDEOTHEK AUFRUFEN

    Wählen Sie im Menü Ihrer HD-Hardware „Videothek“.

  3. BESTELLEN

    Wählen Sie einen Film und bestellen Sie bequem per Knopfdruck.

Hilfe & Service

Finden Sie schnell und einfach die richtigen Antworten auf Ihre Fragen rund um die Unitymedia Videothek.

Zur Soforthilfe


Oder fragen Sie Nina, unsere virtuelle Online-Beraterin.

Jetzt Frage stellen