Phantastische Tierwesen und wo sie zu...

Originaldauer
128 min
Regisseur
David Yates
Besetzung
Eddie Redmayne, Katherine Waterston, Dan Fogler
Sprachen
Deutsch, Englisch
Erscheinungsjahr
2016
FSK-Angabe
6 Jahre
  • HD
    € 5,99

Handlung

Als eingefleischter "Harry Potter"-Fan fühlt man sich auch bei den "Phantastischen Tierwesen" sofort zu Hause. Was der kleine Zauberlehrling Harry (Daniel Radcliffe) vormachte, schafft auch Newt Scamander (Oscargewinner Eddie Redmayne): Er entführt den Zuschauer in das magische Universum von J.K. Rowling - in eine Welt, die bekannt und zugleich neu und aufregend ist. Und er lässt ebenso wie einst Harry die Kassen klingeln: Dreieinhalb Millionen Besucher lockte "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" (2016) allein in die deutschen Kinos.

Im Jahr 1926 kommt der kauzige Magizoologe Newt Scamander nach langer Forschungsreise nach New York. Im Gepäck hat er zahlreiche, äußerst seltene magische Kreaturen, handlich verstaut in seinem Zauberkoffer. Doch dort sollen sie nicht lange bleiben: Versehentlich befreit der Muggel Jacob (herzerwärmend: Dan Fogler) - pardon, No-Maj, wie Nichtzauberer in den USA heißen -, die wundersamen Wesen aus ihrem ledernen Gefängnis.

Die "phantastischen Tierwesen" toben nun munter durch New York, was der Magische Kongress der Vereinigten Staaten von Amerika überhaupt nicht amüsant findet. Die Angst vor dem Unbekannten hat New York und die dort lebende nichtmagische Bevölkerung ohnehin schon fest im Griff. Und dann ist da auch noch dieser finstere Schwarzmagier (Johnny Depp) in Europa, der immer mächtiger wird.

Dank einer außergewöhnlichen Geschichte, vieler origineller Ideen und großartiger Effekte ist "Phantastische Tierwesen" ein packendes Abenteuer, bei dem auch die Darsteller glänzen - allen voran Eddie Redmayne, der den ebenso klugen wie tollpatschigen Scamander wahrhaft bezaubernd verkörpert. Und das Schönste ist: Die Geschichte ist noch lange nicht zu Ende. Insgesamt fünf Filme sind zu den "Phantastischen Tierwesen" geplant, der nächste kommt bereits im November 2018 ins Kino.

Weitere Bilder


So funktioniert’s

In der Unitymedia Videothek einfach und bequem zuhause Filme leihen. Sie benötigen dafür einen Kabelanschluß sowie die passende HD-Hardware.

  1. ANSCHLIESSEN

    Prüfen Sie die Anschlüsse Ihrer HD-Hardware.

  2. VIDEOTHEK AUFRUFEN

    Wählen Sie im Menü Ihrer HD-Hardware „Videothek“.

  3. BESTELLEN

    Wählen Sie einen Film und bestellen Sie bequem per Knopfdruck.

Hilfe & Service

Finden Sie schnell und einfach die richtigen Antworten auf Ihre Fragen rund um die Unitymedia Videothek.

Zur Soforthilfe


Oder fragen Sie Nina, unsere virtuelle Online-Beraterin.

Jetzt Frage stellen