BFG - Sophie und der Riese

Originaldauer
113 min
Regisseur
Steven Spielberg
Besetzung
Mark Rylance, Ruby Barnhill, Penelope Wilton
Sprachen
Deutsch
Erscheinungsjahr
2016
IMDb-Rating
6.5/10
  • SD
    € 4,99
  • HD
    € 5,99

Handlung

In seiner Heimat, dem Land der Riesen, versucht der BFG (Mark Rylance) einen Platz inmitten seiner gemeinen Riesen-Brüder zu finden, die ihm das Leben zur Hölle machen. Wenn er nicht gerade drangsaliert wird, geht der etwas zu klein geratene Riese seinem Job nach: Jede Nacht macht er sich auf den Weg zu den schlafenden Gemütern von London, um diesen seine eigenhändig erschaffenen Träume mit einer Trompete einzuflößen. Eines Nachts erblickt ihn das kleine Mädchen Sophie (Ruby Barnhill) inmitten der dunklen Straßen der Stadt. Sein Geheimnis ist gelüftet. Mit dieser nächtlichen Begegnung beginnt in "BFG - Sophie und der Riese" von Steven Spielberg die Geschichte einer einzigartigen Freundschaft.

Die Begegnung zwischen Riese und Mensch beschert BFG erst einmal nichts Gutes. Denn natürlich kann er das Mädchen aus dem Waisenhaus nicht mit dem Wissen über die Existenz eines Riesen in London zurücklassen. Er muss die Kleine mitnehmen, und so steckt er sie kurzerhand in seinen Beutel, um mit ihr im Handgepäck über Moosgipfel durch Wolkenmeere zurück in das Land der Riesen zu laufen. Doch dort geht's mit den Problemen erst richtig los.

Die anderen Riesen - Metzgerhetzer, Fleischfetzenfresser, Menschenpresser beim Namen -, für sie alle ist ein kleines Mädchen gefundenes Fressen. BFG richtet ihr ein Lager inmitten seiner Fabrik ein, in der er die Träume der Welt braut und verwahrt. Dem, was geschieht, sind keine Grenzen gesetzt, und so passiert es, dass sich Sophie und BFG näherkommen. Ihre unterschiedlichen Wesensarten, der Größenunterschied, die verschiedenen Wurzeln: All das ist plötzlich so unwichtig.

Der Kinderbuchautor und Erfinder der Geschichte von "Sophiechen und dem Riesen", Roald Dahl, wäre vermutlich glücklich gewesen: Mit "BFG - Sophie und der Riese" ist Steven Spielberg eine zauberhafte Adaption gelungen, die der Vorlage durchaus gerecht wird. Denn eines haben Buch und Film gemein: Sie erwecken das Kind in dem, der Teil davon wird, ganz gleich, wie alt dieser ist.

Weitere Bilder


So funktioniert’s

In der Unitymedia Videothek einfach und bequem zuhause Filme leihen. Sie benötigen dafür einen Kabelanschluß sowie die passende HD-Hardware.

  1. ANSCHLIESSEN

    Prüfen Sie die Anschlüsse Ihrer HD-Hardware.

  2. VIDEOTHEK AUFRUFEN

    Wählen Sie im Menü Ihrer HD-Hardware „Videothek“.

  3. BESTELLEN

    Wählen Sie einen Film und bestellen Sie bequem per Knopfdruck.

Hilfe & Service

Finden Sie schnell und einfach die richtigen Antworten auf Ihre Fragen rund um die Unitymedia Videothek.

Zur Soforthilfe


Oder fragen Sie Nina, unsere virtuelle Online-Beraterin.

Jetzt Frage stellen